Kinostart: Das Tagebuch der Anne Frank

Mit „Das Tagebuch der Anne Frank“ ist Regisseur Hans Steinbichler eine aussergewöhnliche Verfilmung über eines der berühmtesten Mädchen der Weltgeschichte gelungen. Wir durften uns gestern bei der Premiere zum Kinostart selbst davon überzeugen, dass der Film das gesamte anwesende Publikum in seinen Bann zieht.

Anne Frank wird von Lea van Acken mit ihren jungen 15 Jahren derart überzeugend gespielt, dass der Zuschauer jede emotionale Regung zwischen Hoffnung und Verzweiflung miterlebt. Die hervorragende Darbietung der Film-Eltern Ulrich Noethen (Otto Frank) und Martina Gedeck (Edith Frank-Holländer) vervollständigen das filmische Meisterwerk.

Wir freuen uns, dass Michael Souvignier und seine Produktionsfirma Zeitsprung Pictures, mit uns an diesem Stück über die deutsche Geschichte gearbeitet hat.

Der Film startet heute, am 03. März, deutschlandweit in den Kinos.

Das Tagebuch der Anne Frank

Der Lehrer Staffelstart der 4. Staffel

lehrer_banner
Es ist wieder so weit. Der Vollmer macht ernst. RTL geht ab Donnerstag 20:15 Uhr wieder wöchentlich mit dem Lehrer, gespielt von Hendrik Duryn, an den Start. Mit seinen aussergewöhnlichen Methoden versucht er seinen Schülern den Weg durch ihre schulische Laufbahn zu zeigen. Dabei kommen ihm aber nicht selten seine privaten Angelegenheiten in die Quere.

Zusammen mit seinen Schauspielkollegen Jessica Ginkel und Ulrich Gebauer hat Sony Pictures für RTL eine sehenswerte und seit Serienstart kurzweilige Serie produziert. Mit der 4. Staffel wird der Erfolg hoffentlich fortgesetzt. Die Rahmenbedingungen stimmen jedenfalls.

ACES als Produktions und Archivstandard veröffentlicht

ACES Logo

Die Academy hat in diesem Jahr ihren digitalen Produktionsstandard ACES in der Version 1.0 released. Darüber freuen wir uns natürlich, weil es das Arbeiten in vielerlei Hinsicht einfacher macht. Wir haben bereits reichlich Erfahrung mit dem Thema, da wir einen Studenten in unserem Haus bei seiner Bachelorthesis über dieses Thema begleitet haben. Zusammen haben wir die kompletten internen Workflows entwickelt und durchprobiert.
Im diesem Zuge haben wir ein Musikvideo mit den Musikern der Band Erdmöbel​ produziert, dass wir nach ACES Standards gedreht und postproduziert haben (siehe Video am Ende des Beitrags). Das beinhaltete sowohl die Verarbeitung in einer VFX Pipeline, als auch die Verwendung von drei vollkommen unterschiedlichen Kameras (Alexa, C500 sowie BM Production 4k).

Kurz zusammengefasst ist ACES im Wesentlichen ein standardisierter Farbraum in dem diverse digitale und analoge Aufnahmemedien und Kameras wiedergegeben werden. In der Postproduktion schafft man so die Möglichkeit, dass im Idealfall Farbraumbedingte Abweichungen von unterschiedlichen Kameras ausgeschaltet werden. Durch das linearisierte Gamma wird die Integration von CG-Elementen einfacher und vor Allem physikalisch korrekt, da es im Finishing keine Unterscheidung mehr zwischen den Gammas von sRGB, rec709 etc. gibt.

Mit ACES wird in Zukunft auch die Archivierung von Daten einfacher. Durch die nahezu verlustfreie Dateistruktur und den linearisierten Farbraum können Archiv-Master erstellt werden, von denen jeder Zeit ein neues Master in jedem Format erstellt werden kann.

Da es sich bei dem Thema durchaus um sehr komplexe Abläufe handelt, in die man sich ohne weiteres nicht so einfach einfindet, stehen wir natürlich allen interessierten Personen wie zum Beispiel Produktionsfirmen, Kameraleuten, Verleihern und vielen anderen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Einfach kurz anrufen und einen Termin ausmachen, oder sich per Mail bei uns melden.

Weitere Informationen zum Thema gibt es in der offiziellen Newsmeldung der Academy und den weiterführenden Links auf der Seite:

http://www.oscars.org/news/academy-launches-aces-global-digital-production-and-archiving-standard

Kinostart: Nowitzki. Der Perfekte Wurf.

Seit Donnerstag läuft wieder ein Kinofilm aus unserem Haus im Kino. Die Dokumentation über Dirk Nowitzki: Nowitzki. Der Perfekte Wurf. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit unserem Partner Act unseren Beitrag zu diesem großartigen Film leisten durften.

Dem Regisseur Sebastian Dehnhardt, dem gesamten Produktionsteam von Broadview und natürlich Dirk Nowitzki himself wünschen wir viel Erfolg mit diesem Film.

Mord mit Aussicht

Staffelstart Mord mit Aussicht

Die dritte Staffel von Mord mit Aussicht startet. Wir dürfen uns alle wieder freuen auf neue Folgen der Serie die wie keine andere auf einem derart schmalen Grat zwischen Komödie und Satire bewegt.

Ab dem Dienstag, den 09.09. werden die 13 neuen Folgen wöchentlich um 20:15 in der ARD ausgestrahlt.

Regie führten in dieser Staffel Christoph Schnee, Kaspar Heidelbach und Lars Jessen. Für die Kamera verantwortlich waren Diethard Prengel, Achim Poulheim und Michael Tötter.

Mehr Infos gibt es auf der Webseite der ARD

Mord mit Aussicht

HQ-OnAir Guide

Von Müttern und Töchtern
EinsFestival
am Mittwoch, 31.08.16
von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr
 
Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei
— Die Chefin —
RTL
am Donnerstag, 01.09.16
von 20:15 Uhr bis 21:15 Uhr
 
Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei
— En Vogue —
RTL
am Donnerstag, 01.09.16
von 21:15 Uhr bis 22:15 Uhr
 
BESUCH UNS AUF Besuch uns auf Facebook
HEADQUARTER GESELLSCHAFT FÜR DIGITALE BILDBEARBEITUNG MBH / KREBSGASSE 5-11 / 50667 KÖLN / 0221-280 658 0
Impressum / AGB
HQ-Rushes